Letzte Bearbeitung der Seite: 22.09.2017


www.kreisbogen-der-metaphysik.de




Diese Seiten befassen sich mit der Entwicklung des menschlichen Geistes, und zwar unter zweierlei Aspekten: einmal, wie ihn uns die moderne Naturwissenschaft zeigt, zum andern, wie sich die verschiedenen Phänomene, die dieser Geist in seiner epigenetisch-kulturellen Koevolution hervorbringt, sei es in Philosophie, Religion oder Kunst, sich mit den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen verbinden lassen. Dazu finden Sie auf der Artikel-Seite diverse Texte, die um diese Problematik kreisen.
Was es jeweils Neues auf meiner Homepage gibt, darüber unterrichtet Sie die Seite "Aktuell"; auch wird dort auf aktuelle Geschehnisse hingewiesen, welche die hier angesprochenen Themen berühren - also schau'n Sie bei Gelegenheit öfter mal nach! Auch die Links zu anderen interessanten Seiten auf meiner Linkseite werden ständig erweitert - vielleicht ist etwas für Sie dabei?

Viele der Artikel sind auch in englischer Sprache vorhanden.
Many articles also in english language.


Neu: Neue Rezensionen aus den Jahren 1996-2017 zu diversen Büchern
von A wie Hans Albert bis Z wie Robert Zimmer; Hauptgebiete:
Nietzsche / Kritischer Rationalismus / antike Philosophie / Religionskritik u.a.m.
aktuell: Andreas Urs Sommer über "Nietzsche und die Folgen"

Neu: Metaphysik und Evolution
I. Der Zusammenhang beider Begriffe - II. Der Evolutionsgedanke
III. Metaphysik als Teil der Evolution IV. Richtige und falsche Metaphysik

jetzt auch im Englischen
Metaphysic and Evolution
I. The Context of both Terms - II. The Concept of Evolution
III. Metaphysic as Part of Evolution - IV. Appropriate and Inappropriate Metaphysic

Fortsetzung: Von Thales zu Einstein
I. „Thales“: Vom Verstand zur Vernunft - Odysseus und die Vorsokratiker
II. Die neuronale Grundlage - Schichtenaufbau der neuronalen Netzwerke
III. Ein Schnelldurchlauf durch die Rezeption und Reflexion der Vernunft
IV. Mit Einstein „über die Vernunft hinaus“?

Neu: Umfangreicher Text: Nietzsche und das Glück
Mit vielen Original-Zitaten aus Werk und Nachlass werden die sich wandelnden Vorstellungen Nietzsches zum Glück von Individuum und Menschheit vorgestellt.

Neu: Friedrich Jodl: Werk und Wirken in Wien um die Jahrhundertwende des 19./20. Jh.
Angesichts der steigenden Flut von Publikationen über Nietzsches Person und Philosophie nach der Jahrhundertwende sah sich der aus München stammende deutsche Ethik-Professor,
der seit 1896 in Wien lehrte und 1904 zusammen mit W. Bolin die Werke Ludwig Feuerbachs herausgebracht hatte, und der sich als direkter Zeitgenosse seit den frühen 1890er Jahren
mit der Philosophie Nietzsches beschäftigt hatte, genötigt, selbst zu diesem "Nietzsche-Problem" Stellung zu beziehen.

"Der Tod der Musik aus dem Geist der Komödie?"
Referat vor der Ensemble-Akademie Freiburg zur Ortsbestimmung der modernen Musik am Ende der Metaphysik
jetzt auch im Englischen
Death of Music out of the Spirit of Comedy?

Das Geheimnis der Mystik - Ein rationaler Blick auf ein irrationales Phänomen
Ein Vergleich östlicher und westlicher Mystik bei Laotse, Hinduismus, Buddha, in der griechischen Philosophie, im Christentum, Neuplatonismus - und als modernes Beispiel: Krishnamurti

Die Pforten der Weisheit
Wenn Sie zwischen den Welten wandeln wollen... (externer Link)

Mystik - Schwärmerei oder überbewußte Erfahrung?
Ein Versuch zu Meister Eckhart - mit Zitat- und Bildseite (samt Fotos des Dominikaner-Klosters in Erfurt 2012)

Man müßte Klavierspielen können ...
Gehirn und Musik - ein interessantes und lehrreiches Gebiet
Dazu neueste Meldungen aus der Wissenschaft zu diesem Thema

Das Gefühl für das Schöne -
jetzt auch im Englischen
The "Sense" of Beauty? Approaches to an Evolutionary Aesthetic


Texte auf meiner Nietzsche-Seite
Der Wille zur Macht: Nietzsche-Rezeption 1939
Der junge Nietzsche - ein Vortrag zu Kindheit und Jugend

Heidegger und Nietzsche - I. Teil Der "Übermensch und das "Sein"
Teil II - Die Grundfrage / Heidegger im 3. Reich
dazu neu: Teil III - Das Wächteramt und der Kreisbogen der Metaphysik


Texte auf der Ludwig-Feuerbach-Seite
Neu zum Reformationsjahr 2017: Vom „solus Christus“ zum „göttlichen Menschen“
Das Luther-Erlebnis Ludwig Feuerbachs


Die Ethik Feuerbachs

Die Theogonie Ludwig Feuerbachs


Geist und Bewußtsein I
Ein Versuch über den menschlichen Geist

Geist und Bewußtsein II
Eine Diskussion mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen
zur Gehirnforschung und KI in vier Teilen

Geist und Bewußtsein III
Anmerkungen zu zu Damasios neuem Buch:
"Ich fühle, also bin ich. Die Entschlüsselung des Bewußtseins"
Dazu verschiedene Rezensionen und prominente Stimmen

Die Dialektik der Aufklärung
Die Überwindung von Mythos und Metaphysik

Sokrates und Platon
Erkenntnis und Ideologie - Wahrheit und Wissenschaft.
Eine Diskussion


Jaspers über Kierkegaard und Nietzsche - ein Muß!
aus seiner Vorlesung Vernunft und Existenz

Dazu: Heidegger und Jaspers, die Rektoratsrede und das Ende einer Freundschaft

und etwas fürs Auge: "Denk-Mal" am Nietzsche-Grab in Röcken


Zur Einstimmung und zur Darstellung, "wes Geistes Kind" hier aktiv ist, können vielleicht am besten einige selbstgedrechselte Aphorismen dienen, die Ihnen hoffentlich ebensoviel Vergnügen wie Nachdenklichkeit bereiten.

Verachtet mir die Worte nicht! Jene Fackeln, in deren Licht uns die Dinge der Welt erst erscheinen.
Den meisten Menschen fehlt der nötige Ernst, um wirklich zu spielen.
Wenn die Zeit nicht auf der Höhe ist, genügt es nicht, auf der Höhe der Zeit zu sein.
Wenn Kritik dem Abfeuern eines Warnschusses gleicht, so entspricht Selbstkritik dem Spannen des Hahnes.
Der Kluge hat nicht notwendig auch Geist.
Den meisten Menschen wird nicht licht, wenn ihnen die Sonne ins Auge fällt, sondern sie erblinden.
Sich ein Gewissen machen bedeutet doch wohl, zunächst einmal keines gehabt zu haben.
Auch Marx noch hat das Kapital des Menschen mit Geld verwechselt.
Das Sein ist die Blüte des Nichts - und die Frucht der Unendlichkeit. (ergänzt T. Burkard)
Die Urteilsbereitschaft der meisten Menschen steht im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Urteilskraft.



Die Diskussions-Seite" wurde eingerichtet, um Lesern der hier vorgestellten Texte Gelegenheit zu geben, die angeschnittenen Themen kontrovers zu diskutieren; bisher sind 5 Beiträge eingegangen, zu denen von mir teilweise mehr oder weniger kurze Anmerkungen beigefügt wurden.

Auf der mit "Jaspers" betitelten Seite möchte ich Ihnen eine schon länger laufende englischssprachige Internet-Diskussion zum Thema Konstruktivismus vorstellen, an der ich mich beteiligt und einige Beiträge ins Deutsche übertragen habe. Dabei geht es um die Streitfrage, ob der menschliche Geist, wie die Konstruktivisten mehr oder weniger annehmen, vollständig selbstreferentiell ist, also die Welt nicht sieht, wie sie wirklich ist. Sie finden hier auch Texte der Diskussionspartner Prof. Dr. Herbert Muller sowie von Prof. Dr. Ernst von Glasersfeld; neu: einschließlich der in A&K 2/2000 veröffentlichten Arbeit von Prof. Muller: BEGRIFFS-DYNAMIK UND DIE DENK-GEHIRN-FRAGE sowie weitere neue Beiträge (22.12.00)
Ausnahmsweise möchte ich Sie hier auf einen externen Text hinweisen mit dem Titel Logik der Evolution, dessen Autor, der Informatiker Anton Reutlinger, die auf diesen Seiten angesprochene Problematik von Evolution, Sprache und menschlichem Geist in vergleichbarer Weise und fundiert umkreist, wobei er immer wieder zu erhellenden Einsichten gelangt.

Die Link-Seite widmet sich in der Hauptsache natürlich dem Thema Philosophie, geht aber auch auf viele andere interessierende Gebiete ein wie Literatur, Musik, Naturwissenschaften, Internetprogrammierung und manches andere. Vielleicht ist auch für Sie etwas dabei?

Kurz noch zu den Buttons "GKP", "LFGN e.V.", "Nietzsche": Dahinter verbergen sich weitere selbständige Websites, die von mir betreut werden, und zwar

  • Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg und ihre Zeitschrift "Aufklärung & Kritik". Sie finden dort insbesondere viele Originalartikel prominenter deutscher Philosophen, die zum Mitherausgeberkreis von A&K zählen.

  • Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Nürnberg e.V.: Die Gesellschaft versucht, den zu Unrecht wenig beachteten Philosophen, der seine letzten Jahre in meiner Heimatstadt Nürnberg verbrachte, und seine auch heute noch aktuellen Gedanken wieder ins Bewußtsein der heutigen Menschen zu heben. Schauen Sie mal vorbei - Sie finden dort insbesondere biografische Daten zu Feuerbach, Darstellungen seiner Wirkungsorte, Vorträge zu seinen Werken, seine Wirkung auf Wagner und Nietzsche, viele Zitate u.v.a.m.

  • meine Nietzsche-Seite zum 100. Todestag am 25. August 2000, die ständig erweitert wird, aber bereits Vieles zu Leben und Werk des Philosophen bereit hält, so insbesondere auch die Darstellung des kompositorischen Werkes mit Originalbeispielen zum Hören und Herunterladen. Drei umfangreiche Abteilungen behandeln die Episode zwischen Lou Andreas-Salomé und Friedrich Nietzsche - mit vielen Bildern und Dokumenten. Neu: Kommentierte Reden von Th. Mann zu Nietzsche von 1924 und 1947! Neu auch: Ein früher Text von Georg Simmel zu Nietzsche sowie der Originalvortrag von Karl Jaspers "Vernunft und Existenz", 1. Teil, zur Einordnung Kierkegaards und Nietzsches.
    Neu hinzugekommen ist seither eine umfangreiche Seite, die den teils sehr bedeutsamen und meist schwer zugänglichen Jugendschriften Nietzsches gewidmet ist.


Durchsuchen Sie meine Seite nach Begriffen mit Google!


Seien Sie (inter-)aktiv!

Tragen Sie sich in mein neues Gästebuch ein!
Sagen Sie mir direkt Ihre Meinung!


Besondere Link-Tipps:


Vorstellung der Neuauflage des Hume-Kommentars und zum Download

 

Inzwischen wurde die Seite www.streminger.com in Zusammenarbeit von Prof. G. Streminger und mir weiter ausgebaut; Sie finden dort nun jeweils eine reich bebilderte und ausführliche Zeittafel zu David Hume und Adam Smith ebenso wie wichtige Zitate beider Philosophen auf je eigenen Seiten. Weiter finden Sie eine Zusammenstellung von Dokumenten, welche die tiefgehende Freundschaft zwischen Hume und Smith belegen.

 



Information Philosophie - neu gestaltet!


Enzyklopedia Britannica


Machen Sie mit! WIKIPEDIA - die freie Enzyklopädie!




Der aktuelle Link:
Ingrids Seite zu Ludwig van Beethoven

derzeit neu: Entstehungsgeschichte der Symphonien
speziell: Nietzsche und Beethoven!

 

Bilder - Stiche - Aquarelle
Gerée Surkus
 


Was Sie schon immer über Nürnberg wissen wollten ...



In Geschichte suchen...
(Im LINKEN Feld nur nach Jahren, im RECHTEN nur nach Stichwort suchen)

Direkter Jahres-Sprung "0"-1999


Stichwortsuche

 




Besucher Nr.      auf dieser Seite.
Dank an  http://www.digits.net/!


Senden Sie mir ein E-Mail mit Ihrer Meinung an: Helmut Walther, Nürnberg

Adresse: HelmutWalther@t-online.de